Über uns

Wir sind Angeline und Laurin - die Gründer von Secend. Eine Luzernerin und ein Bündner, zuhause in der Stadt Zürich. 

Wir haben das Glück seit Jahren international als Models die Welt zu entdecken. Nach fast fünf Jahren in den USA, hat es uns 2019 wieder zurück in die Schweiz gezogen. Schon seit längerer Zeit beschäftigt uns ein nachhaltiger und bewusster Umgang mit Ressourcen.

Inspiration für Secend war ein ‚Rettermarkt‘ am Berliner Ostbahnhof, welcher Lebensmittel in bester Qualität zu günstigeren Preisen anbietet. Einziger Mangel der Produkte: ein knappes oder zum Teil überschrittenes Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD). Uns persönlich hat das MHD aber nie abgeschreckt. Nach einigen Recherchen konnten wir auch feststellen, dass wissenschaftliche Berichte immer dasselbe aussagen: Das MHD ist ein reiner Richtwert. Lebensmittel sind oft Wochen, Monate oder sogar Jahre nach Ablauf noch unbedenklich geniessbar.

Also haben wir uns überlegt, wie wir so viele Lebensmittel wie möglich vor dem Abfall retten können. Günstige Preise und die Einfachheit, Produkte online direkt nach hause zu bestellen. So ist unser Onlineshop entstanden. Wir hoffen mit Secend das Lebensmittel retten einfacher zu machen und den Foodwaste in der Schweiz zu minimieren. Denn zusammen können wir Grosses bewirken!

 

Gründer von SECEND: Laurin Krausz & Angeline Suppiger

Unsere Mission

In der Schweiz werden ein Drittel aller Lebensmittel weggeworfen. Was jährlich 330 kg pro Person bedeutet!

Lebensmittel wegzuwerfen ist eine unglaubliche Verschwendung von Ressourcen und hat weitreichende Folgen für Tier, Mensch und unseren Planeten. Food Waste ist auch ein ethisches Problem. Wir werfen essbare und kostbare Lebensmittel weg, während andere Menschen hungern. Allein von den in Europa weggeworfenen Lebensmitteln könnten 200 Millionen Menschen ernährt werden.

Also retten wir von SECEND die Produkte und verkaufen sie in unserem Onlineshop mit super Rabatten. Durch die direkte Zusammenarbeit mit Produzenten und Grosshändlern gelingt es uns, eine grosse Menge an Lebensmitteln zu retten und anzubieten. So wollen wir auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen und damit Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zum Umdenken anregen. Dadurch wird nicht nur die Wertschätzung von Lebensmitteln gesteigert, sondern auch ein wichtiger Beitrag für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz geleistet. Wir schaffen eine Win-Win-Win Situation bei der Umwelt, Kund:innen und unsere Partner:innen gewinnen.

Wir sind stolz, dass wir mit BBI Züri West zusammenarbeiten. 

Die BBI Züri West hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit einem breit gefächerten Angebot Menschen für den Einstieg oder Wiedereinstieg in den immer komplexeren Berufsalltag vorzubereiten. Die Lernenden können hier ihre erarbeiteten theoretischen Kenntnisse gleich in die Praxis umsetzen. Sie arbeiten mit uns im Lager, helfen beim Wareneingang wie auch beim Päckli vorbereiten und versenden.

 

Better saved than sorry

nach oben